Restart der Leichtathletik 2021 in München

  • Beitrags-Kategorie:Neuigkeiten

Endlich beginnen wieder Wettkämpfe in der Leichtathletik!

Beim Restart der Bayerischen Leichtathletik in München am 12. und 13. Juni 2021 nahmen 4 Katzwanger Athleten und Athletinnen teil. Ein sehr guter Einstand gelang Paul Sommer bei seinem ersten 3000 Meter Lauf mit einer Zeit von 9:17,95 Minuten, was für den 25-jährigen ehemaligen Fußballer den dritten Platz unter den etablierten Leichtathleten bedeutete. Er ging sein erstes Rennen vorsichtig an und stellte am Ziel fest: „Da wäre mehr möglich gewesen, wenn ich mir etwas mehr zugetraut hätte, aber mir fehlt noch die Erfahrung“.

Jana Bauer wollte über 3000 Meter die 11 Minuten-Marke unterschreiten. Das gelang ihr leider nicht ganz. Sie passierte das Ziel in 11:03,44 Minuten und ärgerte sich, dass sie die ersten 2000 Meter nicht schneller angegangen war. Aber sehr schnell meinte sie „Das nächste Mal knacke ich diese Schallmauer“.

Leonie Süß startete beim Hochsprung und musste sich den ersten Platz mit einer Athletin aus Regensburg teilen. Die Höhe von 1,54 Meter mussten die letzten 3 Teilnehmerinnen unter starkem Regen springen. Alle drei fanden auf dem nassen Boden nicht genügend Halt und rissen somit die Stange. Die 16-jährige Schülerin war mit den übersprungenen 1,51 m natürlich unzufrieden und der erste Platz konnte sie kaum trösten.

Nico Riedl trat am Sonntag um 11 Uhr bei 110 Meter Hürden an und war zufrieden, den ersten Wettkampf seit über 1 Jahr gut gelaufen zu sein. Leider bekamen weder er noch sein Trainer mit, dass der Lauf annulliert wurde und daher verpasste er den Wiederholungslauf. Somit war er um 8 Uhr morgens nach München gefahren, um mit leeren Händen zurückzukehren.

Wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe in dieser Saison!